Posts

Es werden Posts vom Juli, 2014 angezeigt.

Das Dilemma des Individualismus

Bild
Individuell sein ist in.

Biologisch gesehen ein seltsamer Trend, denn genetisch ist ohnehin jeder einzigartig.

Jeder ist einzigartig. - eine komische Aussage. Das hieße ja, dass jeder gleich ist.
Nun wird ja aber heutzutage gerade angestrebt, dass nicht jeder gleich ist.

Also so im Privaten. Vor dem Recht hat idealerweise schon jeder gleich zu sein.
Und es versteht sich von selbst, dass man die Vielfalt unter den Individuen nicht nur toleriert, sondern sogar akzeptiert.

Aber irgendwie funktioniert die Umsetzung der Theorie in die Praxis nicht so ganz. Irgendwo muss ein Konstruktionsfehler sein. Anders kann ich mir die Widersinnigkeit manchen Strebens nicht erklären.

Es wird ein Aufwand betrieben, um die eigene Einzigartigkeit herauszustellen, sie jedermann sichtbar zu machen. Auf welche Weise dies geschieht, ist zweitrangig. Es gibt ja genug Möglichkeiten. Stichtwort: Vielfalt.

Vielleicht ist das Problem die soziale Veranlagung des Menschen. Denn wenn man nun genug Zeit und Energie i…

Gemetzel im Gemüsebeet

Wer bei mir den grünen Daumen sucht, sucht vergeblich. Meine Zimmerpflanzen kämpfen ums nackte Überleben. Sie haben gelernt, mit ihren Ressourcen sparsam umzugehen. Kann es eine nicht, landet sie in der Biotonne. Charles Darwin hätte seine Freude an ihrem Kampf ums Dasein. Hin und wieder trifft das Amnesty International der Pflanzen ein und versorgt sie mit Überlebenspaketen wie Wasser und Dünger. Meine Mutter hat einen Orden verdient.

Dieses Jahr im Frühjahr hat sich jedoch ein neuer Kriegsschauplatz aufgetan. Ein vakantes Blumenbeet mit schnuckeliger Grenzbefestigung in einer gemütlichen Ecke unseres Gartens bot die Gelegenheit für einen Eroberungszug. Die Infanterie verteilte ihre Minen in Form von Karotten- und Radieschensamen. Des Weiteren wurden Stützpunkte in Form von Petersilie, Schnittlauch, Gurken, Tomaten, Zucchini, Paprika und Salat buchstäblich in den Boden gestampft. Die Invasion des Gemüses und die Niederschlagung der Blumenherrschaft schien erfolgsversprechend. Doch d…